Kunstausstellung von Ernst Horbelt

Kunstausstellung von Ernst Horbelt, 22. - 24. Juli 2022, im Wittelsbacher Saal, Wartenberg

Sinnlichkeit in Form und Farbe

Kunstausstellung von Ernst Horbelt, 22. - 24. Juli 2022, im Wittelsbacher Saal, Wartenberg     Kunstausstellung von Ernst Horbelt, 22. - 24. Juli 2022, im Wittelsbacher Saal, Wartenberg

Fließende Farbkompositionen, in denen man sich verlieren kann, sanfte Bewegungen in Marmor: Die Skulpturen und Werkstücke des Bildhauers und Malers Ernst Horbelt aus Marmor, Ton, Gips, Stein oder Holz zeigen das starke Gespür des Künstlers für Materialien und wie er sich ihnen mit einer großen Sensibilität nähert. In seinen Bildern spielt er – ob in Aquarell, Tusche, Acryl oder mit Erdpigmenten – stark mit Licht und Schatten. Der Münchner zaubert so eine ganz besonders eindringliche Atmosphäre in die Weite seiner Landschaften. Man spürt in der Arbeit von Ernst Horbelt, der in Seeshaupt aufgewachsen ist, immer die Liebe zur Natur, in der er sich auch jeden Tag bewegt – am liebsten auf dem Fahrrad.

„Wenn ich arbeite, bin ich ganz in meiner Innerlichkeit, in meiner Weichheit – und meine Hände sind das Werkzeug zur Sinnlichkeit in meinen Werken“, sagt Horbelt. Ein Ausstellungsstück, das er ganz besonders mag, ist eine kleinere Skulptur: „Sie ist aus Spinnenmarmor. Der Stein hat durch die Bewegung des Meeres Haarrisse bekommen, die sich leicht eingefärbt haben. Ich habe darin sofort eine Mutter mit ihrem Kind gesehen, der Schoß war da, der Frauenkörper angedeutet.“

Wie Ernst Horbelt seine Sichtweise umsetzt und durch die Skulptur das „Weltgeschehen“ dargestellt hat, ist in seiner Ausstellung unter dem Titel „Sinnlichkeit in Form und Farbe“ zu sehen. Hier zeigt der Bildhauer und Maler eine Auswahl seiner Werke im Wittelsbacher Saal in Wartenberg.

Wittelsbacher Saal Alte Schule, Nikolaibergstraße 8, 85456 Wartenberg.

Eröffnung Freitag, 22.07.2022 16:00 Uhr
Vernissage Freitag, 22.07.2022 19:00 Uhr
Samstag, 23.07.2022 bis Sonntag, 24.07.2022 11:00 bis 20:00 Uhr

Corona: Die Öffnung der Ausstellung findet gemäß den aktuellen Bestimmungen statt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.horbelt.info